Lösungen
Märkte
Referenzen
Services
Unternehmen
Pressemeldungen – Druckfrisch und aus unserem Archiv

Pressemeldungen – Druckfrisch und aus unserem Archiv

Kooperation

ÖKOM intensiviert Partnerschaft mit Axians Infoma/Österreich durch Kauf von strategischen Gesellschaftsanteilen

Klagenfurt, 08.04.2019

Die Axians Infoma GmbH, Austria, und die Wiener ÖKOM EDV Planungs- und Handelsgesellschaft m.b.H. haben ihre Zusammenarbeit verstärkt. Bereits seit Sommer 2018 integriert ÖKOM als Gesamtdienstleister für kommunale Verwaltungsaufgaben das Finanzwesen Infoma newsystem in ihr Produktportfolio und ersetzt damit das bisherige Verfahren für die Bereiche Finanzbuchhaltung, Haushalt, Steuern und Abgaben. Damit übernimmt die bereits an die Ausprägungen der österreichischen Finanzwesensreform VRV 2015 angepasste Standardlösung von Axians Infoma alle Prozesse rund um das Voranschlags- und Rechnungswesen und bietet den Kommunen eine zukunftsfähige Technologiebasis für die Digitalisierungspro-zesse in ihren Verwaltungen. Gemeinsames Ziel der Kooperationspartner ist es, Bestandskunden von ÖKOM auf das neue Verfahren umzustellen, aber auch bundesweit weitere Städte und Gemeinden jeder Größenordnung als Neukunden zu gewinnen. Die Partnerschaft ist bereits sehr erfolgreich: Mehr als 50 Städte und Gemeinden aus ganz Österreich haben inzwischen bei ÖKOM verbindlich Infoma newsystem als neue Digitalisierungsplattform für ihr Finanzwesen bestellt.

Zur Intensivierung der Zusammenarbeit erfolgt nun mit dem Erwerb strategischer Anteile an der Axians Infoma GmbH durch ÖKOM der nächste Schritt. Beide Partner wollen sich über diese enge Verzahnung am Markt als nachhaltige und langfristig tätige Gesamtanbieter für die von den Kommunen in Österreich geforderten Digitalisierungsbausteine etablieren.

„ÖKOM und wir sind sehr zufrieden mit den bisherigen Ergebnissen der Partnerschaft, die den ÖKOM-Kunden aus fast allen Bundesländern Österreichs mit unserer Lösung für das Finanzwesen eine zukunftsfähige Technologie bietet“, so Franz Palle, Geschäftsführer Axians Infoma Österreich. „Nach unserem erfolgreichen Markteintritt in Kärnten im Jahr 2017 war diese Kooperation logische Konsequenz, um unsere Produktkompetenz nun in ganz Österreich zur Verfügung stellen zu können.“

Der Nutzen für die Kommunen liegt dabei auf der Hand: Sie verfügen über moderne und weltweit eingesetzte Technologien, offene Schnittstellen, haben die freie Wahl der Lieferanten und niedrigere Lebenszyklus-Kosten als bisher. „Kommunen als Kunden heißt, für einen langen Zeitraum Verantwortung zu übernehmen. Es muss gewährleistet sein, dass eine gelieferte IT neue Anforderungen aus Technologie-, Gesetzes- und Prozessänderungen, Datensicherheit sowie Finanzierbarkeit über viele Jahre zuverlässig und nachhaltig abdecken kann,“ betont Gabriela Träxler, Geschäftsführerin der ÖKOM. „Wir haben eine Plattform gesucht, die den internationalen Markt technologisch anführt. Deshalb fiel uns die Entscheidung für Infoma newsystem leicht. Mit dem strategischen Kauf von Anteilen an Axians Infoma sichern wir uns neben dem direkten Zugang zu passender internationaler Technologie auch die zum Land Österreich passende Angebotsstruktur für aufeinander abgestimmte Digitalisierungsbausteine.“

Mit Axians Infoma und ÖKOM stehen den Verwaltungen in Österreich zwei Partner zur Verfügung, deren Kompetenz auf jahrzehntelanger Erfahrung bei kommunalen Lösungen basiert. So gehört Axians Infoma mit über 1.300 Kunden in Deutschland seit über 30 Jahren zu den führenden Anbietern von Kommunalsoftware. Die ÖKOM ist seit über 25 Jahren verlässlicher Partner der österreichischen Gemeinden, wenn es um die Bereitstellung von Komplettsystemen für alle Arbeitsvorgänge in der kommunalen Verwaltung geht. Rund 130 Kunden nutzen das insgesamt 40 Produkte umfassende Portfolio, das alle kommunalen Belange abdeckt. Sie werden von lokalen Beratern kompetent betreut.

Hinsichtlich der Verpflichtung zur Umstellung auf die neue VRV 2015 bis 2020 sowie der Herausforderungen im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung hält die Standardlösung Infoma newsystem für Städte und Gemeinden sämtliche Voraussetzungen bereit, sich optimal für die Zukunft aufzustellen. Alle finanzwesennahen Bereiche – u.a. Rechnungsworkflow, Liegenschafts- und Gebäudemanagement und Kommunale Betriebe – sind modular integriert abgebildet.