Lösungen
Märkte
Referenzen
Services
Unternehmen

Referenzbericht Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers

Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers

Auf dem Weg zur kirchlichen Doppik mit Infoma newsystem

Es war uns wichtig, nah am Standard zu bleiben, um Schnittstellenprobleme und zu viele Sonderlösungen in der Fläche zu vermeiden.

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers startete ein konzeptionelles Entwicklungsprojekt, bei dem eine höhere Transparenz Grundlage künftiger Entscheidungsprozesse sein sollte – zu erreichen durch die Umstellung der bisher kameralen Buchungssystematik auf ein kaufmännisch ausgerichtetes doppisches Rechnungswesen. Formuliertes Ziel dabei war eine für die gesamte Landeskirche mit allen Körperschaften einheitlich zu nutzende Standardlösung mit Darstellung des Ressourcenaufkommens und -verbrauchs sowie der Vermögenslage.

Die Entscheidung fiel für Axians Infoma, deren integrierte Lösung Infoma newsystem die Anforderungen an ein neues kirchliches Rechnungswesen überzeugend erfüllt. Mit Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Kosten-/Leistungsrechnung steht der Landeskirche und den 24 Kirchenämtern ein standardisiertes System mit einem einheitlichen Kostenstellenrahmen für alle Kirchengemeinden zur Verfügung, das aber gleichzeitig die Abbildung kirchlicher Spezifika ermöglicht. Ein Beispiel sind Kollekten und Spenden und die Frage „Wie bildet man das im System ab?“.

Dafür entwickelte Axians Infoma in enger Zusammenarbeit mit der Landeskirche ebenso eine effiziente Lösung wie für das Thema Bilanzierung, das aufgrund der Menge an Mandanten in den Kirchenämtern eine Anpassung an kirchliche Gegebenheiten erforderte. Die speziellen Anforderungen der Kirche mit Verwaltungseinheiten, die für relativ viele unterschiedliche Körperschaften tätig sind, wurden abgebildet sowie die Themen Zinsberechnung, Zinsverteilung und Finanzanlagen implementiert.

Mit dem Ergebnis der Software-Umstellung zeigen sich die Verantwortlichen zufrieden. Das Ziel, ein standardisiertes Verfahren für die Vereinheitlichung von Verwaltungsprozessen einzuführen, ist erreicht. Die Verwaltungen profitieren von den stetigen technischen Fortentwicklungen, die die Grundlage für inhaltliche Prozessverbesserungen und Innovationen bieten.

Das Projekt kurz & knapp

  • Doppischer Umstieg auf Infoma newsystem: Flächendeckend in 25 Verwaltungseinrichtungen
  • Module: Neues kirchliches Rechnungswesen mit Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Kosten-/Leistungsrechnung, Steuern/Abgaben
  • Ergebnis: Einheitliches standardisiertes System zur Vereinfachung von Verwaltungsprozessen, Kostenreduzierung und Transparenz

Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers

Dipl. Ök. Fabian Spier, Leiter des Referats 64 (Informationstechnologie, Controlling) im Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

Die Eckdaten

Produkt Finanzwesen
Land Deutschland
Einwohnerzahl 1.600

In der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers im Einsatz

Finanzwesen
Kosten- und Leistungsrechnung
Steuern, Gebühren und Beiträge